NEWS

Miss BraLa 2018 kommt aus der GbR Roder & Söhne in Viecheln

29.05.2018


Im Wettbewerb der Ringsauen um den Titel "Miss BraLa 2018" setzte sich eine Kreuzungsjungsau (DL x DE) aus der GbR Roder & Söhne mit 29,5 von 30 möglichen Punkten gegen ihre Mitbewerberinnen durch.

Die Held-Tochter aus einer Kollektion von 3 Vollschwestern demonstrierte neben den Boniturmerkmalen (Typ, Rahmen, Kopf, Fundament, Bemuskelung, Gesäuge) eindrucksvoll das Zuchtziel des Hybridschweinezuchtverbandes in Bezug auf Gesundheit, Robustheit und Stabilität.

Bei den Jungebern hatte der Mutterrasseneber der Rasse DL, ein Held-Sohn der Bauern AG Neißetal, Anlage Neu Sacro die Nase vorn.

Diese Linie kann auf einen Stammbaum von 20 Generationen klassischer Herdbuchzucht zurückblicken.

Der gesamte Leistungswettbewerb war mit hervorragenden Tieren aus allen Produktionsstufen (Mastläufer, Mastschweine, Jungsauen, Jungeber) beschickt und vermittelte auch den "Landwirtslaien" einen interessanten Einblick in die Vielfalt unseres Zuchtprogramms.

Die Deutschen Sattelschweine waren mit Zuchtläufern vertreten. Produkte aus der Verarbeitung dieser Rasse konnte man sowohl im Zelt, als auch am Verkaufswagen der Familie Hess verkosten und dort auch erwerben.

Die Nachlese zur BraLa 2018 finden Sie hier.


«zurück

© Hybridschweinezuchtverband Nord/Ost e.V. | 2018 | Impressum
Schweinezucht · Zuchtschweine · Sattelschwein · Rotbunte Husumer · Erhaltungszucht